Taekwondo für JEDEN

Taekwondo für Frauen und Männer

Sind Sie schüchtern?
Taekwondo fördert Selbstbewusstsein, Entschlossenheit, Durchsetzungsvermögen und schult darüber hinaus nicht minder Selbstdisziplin und Maßhalten. Männer und Frauen, die durch diese Schule der Kampfkunst gehen, werden im Privat- und Berufsleben furchtlos und erfolgreich „ihren Mann“ bzw. „ihre Frau“ stehen können, ohne jedoch rücksichtslos zu werden und den Respekt vor den Mitmenschen zu verlieren.

Fühlen Sie sich bedroht?
Insbesondere Frauen, die sich körperlich bedroht fühlen, verleiht Taekwondo Sicherheit und Ruhe. Die Angst weicht, die oft genug genau jene Situation hervorruft, vor der man Angst hat.

Taekwondo für Kinder

Die Probleme

  • Wegen des Sparpaketes gibt es weniger Turnstunden.
  • Handgreiflichkeiten und steigende Aggression in den Schulen verursachen vor allem bei Kindern mit mangelndem Selbstbewusstsein Angst und Unsicherheit.
  • Laut Statistik steigt die Zahl übergewichtiger Kinder.

Die Lösung

  • Was in der Schule zu kurz kommt, kann durch Taekwondo ausgeglichen werden: Entspannung durch Bewegung und körperliche Ertüchtigung.
  • Taekwondo balanciert die Kräfte: Zaghafte Kinder werden selbstbewusst. Aggressive Kinder werden ruhig und geduldig.
  • Kinder bekommen durch Taekwondo nicht nur eine gute körperliche Grundspannung (weder träge, noch verspannt), auch ihr Gewicht pendelt sich im gesunden Bereich ein.

Taekwondo für Jugendliche

Was für Kinder gilt, gilt natürlich auch für jene, die sich an der Schwelle zum Erwachsensein befinden. Taekwondo hilft insbesondere Jugendlichen, die tief greifenden körperlichen-seelischen Veränderungen der Pubertät und die damit verbundenen Gefahren (Alkohol, Drogen, etc) zu bewältigen. Aber auch jene, die schon etwas älter sind und einem Studium oder dem Berufsleben bereits ins Auge blicken, können durch Taewondo den steigernden Anforderungen gelassener in Auge sehen.